Unsere Freunde aus Trelleborg

Unsere Freunde aus Trelleborg2018-07-26T12:06:43+00:00

Am 18. und 19. Oktober 1964 fuhren 217 Personen, neben den Schützen des Scharbeutzer Schützenvereins auch die Schützenkapelle und der Spielmannszug Haffkrug mit der „MS Nils Holgerson“ von Travemünde nach Trelleborg zum ersten Treffen mit dem Trelleborger Sportskytteklubb. Als man in Trellborg mit Musik von Bord marschierte, schlossen die Schweden im Glauben an eine „deutsche Invasion“ die Fenster und Türen – es hat sich daraus aber eine tiefe und zum Glück immer noch anhaltende Freundschaft zwischen den beiden Vereinen entwickelt.

Mittelpunkt der Verbindung sind die gegenseitigen Besuche. So waren die Trelleborger am 05.09.1965 das erste Mal zum Schützenfest in Scharbeutz mit 103 Personen, darunter auch 40 Musiker des vereinseigenen Musikkorps. Der Vorsitzende der Trelleborger, so erzählt man sich, war besonders vom Bierstiefel, der im Verlauf des Festes mehrfach geleert wurde, beeindruckt. Auch bei der Einweihung des Schützenhauses 1971 oder 1990 bei der Eröffnung des Anbaus galt das Motto „Schweden feiern fröhlich mit“, andersrum waren Scharbeutzer aber auch zu Gast bei der Eröffnung des Trelleborger Schießzentrums „Maglarp“ 1980 . Inzwischen finden die Besuche regelmäßig statt, seit 1972 auch zwischen den beiden Jugendabteilungen, und zählen zu den Höhepunkten im Schützenjahr. Und die Gastfreundschaft unser schwedischen Freunde ist legendär. So passierte es schon einmal, dass man die Kinder zu den Großeltern abschob, damit die Scharbeutzer Platz zum Übernachten hatten.

Neben dem geselligen Beisammensein hatte aber auch immer das sportliche Schießen seinen Platz in dieser Freundschaft – auch wenn die Siege der Scharbeutzer Schützen eher Seltenheitswert haben, egal ob bei den Schützen oder Jungschützen. Besonders verdiente Trelleborger Schützen sind auch Ehrenmitglieder des Scharbeutzer Schützenvereins: Stig Svensson, Michael Vorbau und Günter Vorbau.