Roswitha Gutschow landet den besten Schuss

Mit sportlichem Ehrgeiz und gemütlicher Gelassenheit klingt das Jahr 2018 beim Weihnachtsschießen aus.

Roswitha präsentiert stolz die Ehrenscheibe

Gut 25 Schützinnen und Schützen und Freunde des Vereins überwanden die Trägheit der Weihnachtsfeiertage und machten sich auf ins Schüttenhus, um ein letztes Mal in 2018 die oder den besten Schützen zu finden – und bei einem zünftigen Frühschoppen die Adventszeit und auch das Jahr ausklingen zu lassen.

Auf die Ehrenscheibe setze Roswitha den besten Schuß und freute sich bei der Siegerehrung sichtlich über ihre erste Trophäe: „Dafür werden wir einen guten Platz finden, die wird sofort zu Hause aufgehängt“. So steht also tatsächlich noch etwas Arbeit im Hause Gutschow auf dem Plan.

Beim Wertungsschießen erzielte Nils Polomski 95 von 100 Ringen und gewann so den großen, wie jedes Jahr von Familie Fritz gespendeten Präsentkorb. Auf dem zweiten Platz landete mit 94 Ringen nur knapp geschlagen Ralf Fritz, während sich Matthias Thrun mit 93 Ringen den dritten Rang sicherte. Sie wurden wie auch Anke Junge (92 Ringe), Uwe Junge (91 Ringe) und Heiko Knoop (90 Ringe) mit kulinarischen Preise geehrte.

Von |2018-12-26T19:42:56+00:0026. Dezember 2018|